UK markets closed
  • FTSE 100

    7,204.55
    +14.25 (+0.20%)
     
  • FTSE 250

    22,931.66
    +14.61 (+0.06%)
     
  • AIM

    1,234.19
    -7.18 (-0.58%)
     
  • GBP/EUR

    1.1812
    -0.0049 (-0.41%)
     
  • GBP/USD

    1.3760
    -0.0036 (-0.26%)
     
  • BTC-GBP

    44,372.79
    -2,033.69 (-4.38%)
     
  • CMC Crypto 200

    1,453.34
    -49.69 (-3.31%)
     
  • S&P 500

    4,544.90
    -4.88 (-0.11%)
     
  • DOW

    35,677.02
    +73.94 (+0.21%)
     
  • CRUDE OIL

    83.98
    +1.48 (+1.79%)
     
  • GOLD FUTURES

    1,793.10
    +11.20 (+0.63%)
     
  • NIKKEI 225

    28,804.85
    +96.27 (+0.34%)
     
  • HANG SENG

    26,126.93
    +109.40 (+0.42%)
     
  • DAX

    15,542.98
    +70.42 (+0.46%)
     
  • CAC 40

    6,733.69
    +47.52 (+0.71%)
     

Original-Research: Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG (von First Berlin Equity Research GmbH)

·4-min read
In this article:
  • Oops!
    Something went wrong.
    Please try again later.
Original-Research: Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG Unternehmen: Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG ISIN: DE0008041005 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Buy seit: 30.09.2021 Kursziel: €2,50 Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Christian Orquera First Berlin Equity Research has published a research update on Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG (ISIN: DE0008041005). Analyst Christian Orquera reiterated his BUY rating and maintained his EUR 2.50 price target. Abstract: Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft (DEWB) has published its H1 2021 report and an update on its portfolio holdings. The financial results came in roughly as expected. Following the completion of the disposal of its non-core holding MueTec to the Chinese group TZTEK in May 2021, DEWB achieved a contribution to H1/21 earnings from the sale of investments of €9.4m (FBe: €9.4m). EBIT amounted to €8.5m (FBe: €8.6m; H1/20: €-0.7m). Management reiterated its FY/21 guidance of achieving a net profit exceeding €7m (FBe: €7.4m) and confirmed its intention to complete an additional acquisition in FY/21. The portfolio holdings developed as expected during the reporting period. DEWB's anchor shareholding, Lloyd Funds AG (LFAG), continued its sound operating performance in H1/21, and management confirmed the outstanding growth outlook through 2024. DEWB also invested an undisclosed amount in LFAG's WealthTech LAIC, which successfully raised €5m via a blockchain-based token offering to finance further growth. DEWB's factoring specialist Aifinyo, which suffered a negative impact from the Corona pandemic during FY/20, saw a healthy business rebound in H1/21. DEWB's Fintech portfolio is in our view highly promising, including its latest investments in the commission-free neobroker Nextmarkets, the marketplace for alternative investments Stableton, and the wealth management robo advisor LAIC. We continue to believe the company is significantly undervalued at current levels. We reiterate our Buy recommendation and our €2.50 price target. First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG (ISIN: DE0008041005) veröffentlicht. Analyst Christian Orquera bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 2,50. Zusammenfassung: Die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft (DEWB) hat ihren Bericht zum ersten Halbjahr 2021 sowie ein Update zu ihren Portfoliobeständen veröffentlicht. Die Finanzergebnisse fielen in etwa wie erwartet aus. Nach Abschluss des Verkaufs des nicht zum Kerngeschäft gehörenden Holding MueTec an den chinesischen Konzern TZTEK im Mai 2021 erzielte die DEWB einen Ergebnisbeitrag aus Beteiligungsverkäufen in Höhe von €9,4 Mio. (FBe: €9,4 Mio.). Das EBIT belief sich auf €8,5 Mio. (FBe: €8,6 Mio.; H1/20: €-0,7 Mio.). Die Geschäftsführung bestätigte ihre Prognose für das GJ/21, einen Nettogewinn von über €7 Mio. zu erzielen (FBe: €7,4 Mio.) und ihre Absicht, im GJ/21 eine weitere Akquisition abzuschließen. Die Portfoliobestände entwickelten sich im Berichtszeitraum wie erwartet. Die Ankerbeteiligung der DEWB, die Lloyd Funds AG (LFAG), setzte ihre solide operative Entwicklung in H1/21 fort, und die Geschäftsleitung bestätigte die hervorragenden Wachstumsaussichten bis 2024. Darüber hinaus investierte die DEWB einen nicht genannten Betrag in das WealthTech LAIC der LFAG, das erfolgreich €5 Mio. über eine Blockchain-basierte Token-Emission zur Finanzierung des weiteren Wachstums eingeworben hat. DEWBs Factoring-Spezialist Aifinyo, der im GJ/20 unter den negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie litt, verzeichnete in H1/21 eine gesunde Geschäftserholung. Das Fintech-Portfolio der DEWB ist unserer Ansicht nach sehr vielversprechend, einschließlich der jüngsten Investitionen in den provisionsfreien Neobroker Nextmarkets, den Marktplatz für alternative Anlagen Stableton und den Roboadvisor für Vermögensverwaltung LAIC. Wir sind weiterhin der Ansicht, dass das Unternehmen auf dem aktuellen Niveau deutlich unterbewertet ist. Wir halten an unserer Kaufempfehlung und unserem Kursziel von €2,50 fest. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22941.pdf Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Our goal is to create a safe and engaging place for users to connect over interests and passions. In order to improve our community experience, we are temporarily suspending article commenting