UK markets close in 5 hours 12 minutes
  • FTSE 100

    6,624.94
    +36.41 (+0.55%)
     
  • FTSE 250

    21,248.70
    +27.24 (+0.13%)
     
  • AIM

    1,190.65
    -1.52 (-0.13%)
     
  • GBP/EUR

    1.1556
    +0.0003 (+0.03%)
     
  • GBP/USD

    1.3898
    -0.0023 (-0.17%)
     
  • BTC-GBP

    35,162.30
    +957.07 (+2.80%)
     
  • CMC Crypto 200

    982.47
    -4.18 (-0.42%)
     
  • S&P 500

    3,901.82
    +90.67 (+2.38%)
     
  • DOW

    31,535.51
    +603.14 (+1.95%)
     
  • CRUDE OIL

    60.62
    -0.02 (-0.03%)
     
  • GOLD FUTURES

    1,727.90
    +4.90 (+0.28%)
     
  • NIKKEI 225

    29,408.17
    -255.33 (-0.86%)
     
  • HANG SENG

    29,095.86
    -356.71 (-1.21%)
     
  • DAX

    14,053.08
    +40.26 (+0.29%)
     
  • CAC 40

    5,810.33
    +17.54 (+0.30%)
     

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH)

·4-min read
Original-Research: Schloss Wachenheim AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Schloss Wachenheim AG Unternehmen: Schloss Wachenheim AG ISIN: DE0007229007 Anlass der Studie: Q2 2020/21 Ergebnisse Empfehlung: Kaufen seit: 19.02.2021 Kursziel: €21,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 27.02.2020 (zuvor: Hinzufügen) Analyst: Simon Scholes, CFA First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Schloss Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 20,00 auf EUR 21,00. Zusammenfassung: Der Umsatz im zweiten Quartal lag mit €117,9 Mio. (Q2 19/20: €118,6 Mio.; FBe: €115,5 Mio.) nur geringfügig (0,6%) unter dem Vorjahreswert, während das EBIT um 23,2% auf €15,6 Mio. (Q2 19/20: €12,7 Mio.; FBe: €14,5 Mio.) stieg und 7,7% über unserer Prognose lag. Der deutsche Markt machte den größten Teil der Differenz zwischen dem gemeldeten Ergebnis und unserer Prognose aus. Das organische Absatzwachstum in Deutschland war im Vorjahresquartal negativ, lag jedoch im zweiten Quartal 20/21 bei 10,4%, wobei sowohl Marken- als auch Eigenmarkenprodukte einen positiven Beitrag leisteten. Die konzernweite Rentabilität wurde durch geringere Werbeausgaben (Kürzung um €3,5 Mio. in den ersten sechs Monaten) sowie durch eine strenge Kontrolle der sonstigen Betriebskosten in Deutschland und Frankreich unterstützt. Die Konsumentenstimmung hat sich seit Weihnachten verschlechtert, und es ist unwahrscheinlich, dass Hotels und Restaurants kurzfristig als Kunden im üblichen Maße aktiv sein werden. Trotzdem hat die robuste Unternehmensperformance während des kritischen Weihnachtsquartals das Management dazu veranlasst, die Gesamtjahresguidance für das EBIT und das Ergebnis vor Minderheiten auf €19,5 Mio.- €21,5 Mio. (zuvor: €18,0 Mio-€20,0 Mio.) bzw. €13,5 Mio.-€15,5 Mio. (zuvor: €12,5 Mio.-€14,5 Mio.). anzuheben. Die Gesamtjahresprognose für einen stabilen Umsatz und ein stabiles Volumen bleibt unverändert. Aufgrund dieser Aufwärtskorrekturen haben wir unser Kursziel von €20,00 auf €21,00 angehoben. Unsere Empfehlung lautet: Die Aktie jetzt für die Erholung nach der Pandemie kaufen. First Berlin Equity Research has published a research update on Schloss Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 20.00 to EUR 21.00. Abstract: Q2 sales at €117.9m (Q2 19/20: €118.6m; FBe: €115.5m) were only slightly (0.6%) below the prior year period figure, while EBIT, which jumped 23.2% to €15.6m (Q2 19/20: €12.7m; FBe: €14.5m) was 7.7% above our forecast. The German market accounted for most of the difference between the reported result and our forecast. Organic volume growth in Germany was negative during the prior year quarter but in Q2 20/21 came in at 10.4% with positive contributions from both branded and private label products. Profitability across the group was helped by reduced advertising expenditure (a €3.5m cut during the first six months) as well as by tight control of other operating costs in Germany and France. Consumer sentiment has deteriorated since Christmas and hotels and restaurants are unlikely to make a full return as clients in the near term. Nevertheless, robust performance during the critical Christmas quarter has prompted management to raise guidance for full-year EBIT and profit before minorities to €19.5m-€21.5m (previously: €18.0m-€20.0m) and €13.5m-€15.5m (previously: €12.5m-€14.5m) respectively. Full-year guidance for stable sales and volume remains unchanged. Based on these upward revisions, we have raised our price target from €20.00 to €21.00. Our recommendation is to Buy the share now for post-pandemic recovery. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22131.pdf Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.