UK markets closed
  • FTSE 100

    7,109.97
    +35.91 (+0.51%)
     
  • FTSE 250

    22,510.12
    -149.30 (-0.66%)
     
  • AIM

    1,238.48
    +7.39 (+0.60%)
     
  • GBP/EUR

    1.1660
    -0.0042 (-0.36%)
     
  • GBP/USD

    1.3906
    -0.0057 (-0.41%)
     
  • BTC-GBP

    24,320.75
    -499.90 (-2.01%)
     
  • CMC Crypto 200

    819.22
    +32.61 (+4.15%)
     
  • S&P 500

    4,264.63
    +22.79 (+0.54%)
     
  • DOW

    34,100.30
    +226.06 (+0.67%)
     
  • CRUDE OIL

    73.17
    +0.09 (+0.12%)
     
  • GOLD FUTURES

    1,778.80
    -4.60 (-0.26%)
     
  • NIKKEI 225

    28,875.23
    +0.34 (+0.00%)
     
  • HANG SENG

    28,882.46
    +65.39 (+0.23%)
     
  • DAX

    15,589.23
    +132.84 (+0.86%)
     
  • CAC 40

    6,631.15
    +80.08 (+1.22%)
     

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH)

·4-min read
  • Oops!
    Something went wrong.
    Please try again later.
Original-Research: Schloss Wachenheim AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Schloss Wachenheim AG Unternehmen: Schloss Wachenheim AG ISIN: DE0007229007 Anlass der Studie: Q3 2020/21 Ergebnisse Empfehlung: Kaufen seit: 17.05.2021 Kursziel: €22,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 27.02.2020 (zuvor: Hinzufügen) Analyst: Simon Scholes, CFA First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Schloss Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 21,00 auf EUR 22,00. Zusammenfassung: Der Umsatz stieg im dritten Quartal 20/21 um 6,0% auf €71,1 Mio. (FBe: €66,4 Mio.; Q3 19/20: €67,1 Mio.), während das EBIT bei €1,2 Mio. lag (FBe: €0,4 Mio.; Q3 19/20: €-0,3 Mio.). Die anfängliche Erholung von der Pandemie war in Deutschland und Ostmitteleuropa zu erkennen, da beide ein organisches Volumenwachstum verzeichneten. Die Performance in Ostmitteleuropa war besonders stark und auch der Hauptgrund, warum die Ergebnisse unsere Prognosen übertrafen. Das organische Volumenwachstum auf dem französischen Markt blieb jedoch negativ, und das Segment Frankreich wurde auch durch die schwache Nachfrage auf den Exportmärkten beeinträchtigt. Die Geschäftsführung hat die Prognose für das Gesamtjahr auf der Grundlage der Ergebnisse in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020/21 nach oben angepasst. SWA erwartet weiterhin ein stabiles Volumen und einen stabilen Umsatz, strebt nun jedoch ein EBIT im Bereich von €21,0 Mio. bis €23,0 Mio. an (zuvor: €19,5 Mio. bis €21,5 Mio.). Die Gewinnprognose vor Minderheiten liegt nun bei €14,5 Mio. bis €16,5 Mio. (zuvor: €13,5 Mio. - €15,5 Mio.). Wir haben unsere EBIT-Prognose für 2020/21 um €2 Mio. nach oben revidiert, aber unsere Prognose für 2021/22 um €1 Mio. gesenkt, hauptsächlich weil wir jetzt erwarten, dass die Erholung des Frankreich-Segments länger dauern wird als bisher modelliert. Wir sehen den fairen Wert der Aktie nun bei €22,0 (zuvor €21,0). Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei. First Berlin Equity Research has published a research update on Schloss Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 21.00 to EUR 22.00. Abstract: Q3 20/21 sales climbed 6.0% to €71.1m (FBe: €66.4m; Q3 19/20: €67.1m) while EBIT came in at €1.2m (FBe: €0.4m; Q3 19/20: €-0.3m). Initial recovery from the pandemic was apparent in Germany and East Central Europe, which both saw organic volume growth. Performance in East Central Europe was particularly strong, and was the main reason why results were ahead of our forecasts. However, organic volume growth in France remained negative and the France segment was also adversely affected by weak demand from export markets. Management has revised up full-year guidance on the basis of results during the first nine months of the 2020/21 financial year. SWA continue to expect stable volume and sales but are now looking for EBIT in the range €21.0m-€23.0m (previously: €19.5m- €21.5m). Guidance for profit before minorities is now €14.5m-€16.5m (previously: €13.5m - €15.5m). We have revised up our EBIT forecast for 2020/21 by €2m but have lowered our forecast for 2021/22 by €1m mainly because we now expect the recovery of the France segment to take longer than we previously modelled. We now see fair value for the SWA share at €22.0 (previously: €21.0). We maintain our Buy recommendation. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22468.pdf Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Our goal is to create a safe and engaging place for users to connect over interests and passions. In order to improve our community experience, we are temporarily suspending article commenting