UK markets close in 2 hours 38 minutes

Westgrund AG (0NMS.L)

LSE - LSE Delayed price. Currency in EUR
Add to watchlist
10.40+1.38 (+15.24%)
As of 10:12AM BST. Market open.
Full screen
Previous close9.02
Open10.40
Bid0.00 x 0
Ask0.00 x 0
Day's range10.40 - 10.40
52-week range10.40 - 10.40
Volume44,897
Avg. volumeN/A
Market cap783.116M
Beta (5Y monthly)0.10
PE ratio (TTM)7.94
EPS (TTM)1.31
Earnings dateN/A
Forward dividend & yieldN/A (N/A)
Ex-dividend dateN/A
1y target estN/A
  • EQS Group

    WESTGRUND Aktiengesellschaft: Umsatz und Gewinn verbessert, Wert gesteigert

    DGAP-News: WESTGRUND Aktiengesellschaft / Key word(s): Half Year Results 31.08.2020 / 09:15 The issuer is solely responsible for the content of this announcement. Westgrund AG: Zwischenmitteilung zum Abschluss des ersten Halbjahres 2020Umsatz und Gewinn verbessert, Wert gesteigert \- Umsatzerlöse um 1,9 Prozent gesteigert\- Bewertungsgewinne gestiegen\- FFO I auf gutem Niveau\- NRV um 8,2 Prozent verbessertBerlin, 31. August 2020: Die Westgrund AG, Berlin, hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 die Umsatzerlöse um 1,9 Prozent auf 53,5 Mio. Euro gesteigert. (1. Halbjahr 2019: 52,5 Mio. Euro). Dieser Zuwachs geht im Wesentlichen darauf zurück, dass sich die operativen Kennzahlen verbessert haben. Die durchschnittliche Nettokaltmiete je Quadratmeter lag zur Jahresmitte 2020 im Wohnungsbestand bei 5,45 Euro und damit 12 Eurocent höher als vor Jahresfrist. Zudem waren am Ende des Berichtszeitraums anteilig mehr Wohnungen vermietet als ein Jahr zuvor. Die Vermietungsquote lag Mitte des Jahres 2020 bei 94,8 Prozent und damit um 0,4 Prozentpunkte höher als zum vergleichbaren Vorjahreszeitpunkt. Das Gesamtportfolio umfasste zur Jahresmitte 2020 insgesamt 17.583 Einheiten und ist gegenüber dem Stand von vor zwölf Monaten praktisch unverändert geblieben. Allerdings hatten Verkäufe von non-core Mieteinheiten im ersten Quartal 2019 dazu geführt, dass sich das Portfolio um mehr als vier Prozent verkleinert hatte. Die veräußerten Einheiten hatten im Vorjahr noch zeitanteilig zu den Umsatzerlösen beigetragen.Bewertungsgewinne gestiegen Die Bewertung der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien lieferte im ersten Halbjahr 2020 einen Ergebnisbeitrag in Höhe von 65,9 Mio. Euro. Das entspricht einer Wertsteigerung der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien von etwa 4,9 Prozent in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte das Bewertungsergebnis 36,3 Mio. Euro ausgemacht. Die Wertsteigerung resultiert aus verbesserten operativen Kennzahlen, Investitionen in den Bestand und positiven Marktveränderungen.FFO I stabil Nach Abzug aller operativen Aufwandspositionen ergab sich für den Zeitraum Januar bis Juni 2020 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 84,9 Mio. Euro. Dass es damit das vergleichbare Ergebnis des Vorjahres (57,2 Millionen Euro) deutlich übertraf, liegt im Wesentlichen an den gestiegenen Bewertungsgewinnen.Die FFO I erreichten in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres mit 14,0 Mio. Euro ein gutes Niveau. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum ist zu berücksichtigen, dass im ersten Quartal 2019 erhebliche Teile des Portfolios veräußert worden waren. Je Aktie ergab sich daraus sowohl auf unverwässerter als auch auf verwässerter Basis ein Wert von 0,18 Euro.NRV verbessert Der Unternehmenswert wird auf der Grundlage der von der European Public Real Estate Association (EPRA) definierten Standards definiert und bemisst sich seit dem 1. Januar 2020 nach Maßgabe des EPRA Net Reinstatement Value (NRV). Der NRV unterscheidet sich gegenüber dem früher genutzten NAV im Wesentlichen dadurch, dass die Grunderwerbsteuer der gehaltenen Immobilien, die für Zwecke der Immobilienbewertung in Abzug gebracht wird, wieder hinzugerechnet wird.Der EPRA NRV belief sich zum 30. Juni 2020 auf 1.079,9 Millionen Euro, was einem EPRA NRV je Aktie von 13,57 Euro entspricht. Gegenüber dem Stand zum Ende des Vorjahres kommt das einer Verbesserung um 8,2 Prozent gleich.Der LTV erreichte zur Jahresmitte 2020 22,6 Prozent und verbesserte sich im Verlauf des Geschäftsjahres 2019 um 8,5 Prozentpunkte.Seit die ADLER Real Estate AG Mitte 2015 die Mehrheit der Westgrund-Aktien übernommen hat, ist die Westgrund AG Teil des ADLER Konzerns. Der IFRS-Konzernhalbjahresabschluss der Westgrund AG wird daher vollständig im IFRS-Konzernhalbjahressabschluss der ADLER Real Estate AG konsolidiert.Kennzahlen zum ersten Halbjahr 2020Mio Euro H1/2020 H1/2019 Veränd. Gewinn- und Verlustrechnung Umsatzerlöse 53,5 52,5 1,9 Marktbewertung Renditeimmobilien 65,9 36,3 81,5 EBIT 84,9 57,2 48,4 Konzern-Periodenergebnis 62,1 42,8 45,1 Funds from Operations I 14,0 15,6 -10,3 FFO I/Aktie (unverwässert) (€) 0,18 0,20 -10,3 Bilanz 30.06.2020 31.12.2019 Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien 1.425,7 1.331,1 7,1 Eigenkapital 893,8 830,2 7,7 Eigenkapitalquote (%) 60,7 56,6 4,1 PP Langfristiges Fremdkapital 462,0 499,6 -7,5 Bilanzsumme 1.473,0 1.400,3 5,2 Net Reinstatement Value (NRV) 1.079,9 998,5 8,2 NRV/Aktie (unverwässert) (€) 13,57 12,55 8,2 LTV (%) 22,6 31,1 -8,5 PP Portfolio 30.06.2020 30.06.2019 Renditeimmobilien (Einheiten) 17.583 17.592 -9 davon Wohneinheiten 17.358 17.366 -8 davon Gewerbeeinheiten 225 226 -1 Vermietungsstand (Wohneinheiten) (%) 94,8 94,4 0,4 PP Ø Miete/M/qm (€) (Wohneinheiten) 5,45 5,33 2,3 % Kontakt: E-Mail: info@westgrund.deTelefon:+49 30 398018160 Fax: +49 30 6396192 28 * * *31.08.2020 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Archive at www.dgap.de * * * Language: English Company: WESTGRUND Aktiengesellschaft Joachimsthaler Strasse 34 10719 Berlin Germany Phone: +49 30 2000 914 20 Fax: +49 30 639 619 228 E-mail: grass@westgrund.de Internet: www.westgrund.de ISIN: DE000A0HN4T3, DE000A14KCW5 WKN: A0HN4T, A14KCW Listed: Regulated Market in Dusseldorf; Regulated Unofficial Market in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1125081 End of News DGAP News Service

  • EQS Group

    WESTGRUND: ADLER Real Estate gibt aktuelle Unternehmensbewertung für Ausschluss der Minderheitsaktionäre der WESTGRUND in Auftrag

    DGAP-News: WESTGRUND Aktiengesellschaft / Key word(s): Squeeze Out 26.08.2020 / 09:30 The issuer is solely responsible for the content of this announcement. ADLER Real Estate gibt aktuelle Unternehmensbewertung für Ausschluss der Minderheitsaktionäre der WESTGRUND in AuftragDie ADLER Real Estate Aktiengesellschaft ("ADLER") hat heute den Vorstand der WESTGRUND Aktiengesellschaft, ("WESTGRUND") unter Verweis auf ihr förmliches Verlangen vom 29. Dezember 2016 hinsichtlich der Übertragung der Aktien der WESTGRUND-Minderheitsaktionäre auf ADLER ("squeeze-out") informiert, dass eine aktuelle Unternehmensbewertung der WESTGRUND für die Ermittlung einer angemessenen Barabfindung für den Ausschluss der Minderheitsaktionäre der WESTGRUND nach § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG in Auftrag gegeben wurde.Die Übertragung der Aktien der verbleibenden Aktionäre muss von der Hauptversammlung der WESTGRUND beschlossen werden. Die Höhe der Barabfindung wird von ADLER festgelegt und muss von dem bereits gerichtlich bestellten Prüfer bestätigt werden. ADLER strebt an, dass die Beschlussfassung nunmehr in der nächsten ordentlichen Hauptversammlung oder in einer außerordentlichen Hauptversammlung der WESTGRUND stattfindet.Berlin, 26. August 2020WESTRGUND Aktiengesellschaft Vorstand Contact: Dr. Rolf-Dieter Grass Tel: 0172 3862558 Mail: grass@westgrund.de * * *26.08.2020 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Archive at www.dgap.de * * * Language: English Company: WESTGRUND Aktiengesellschaft Joachimsthaler Strasse 34 10719 Berlin Germany Phone: +49 30 2000 914 20 Fax: +49 30 639 619 228 E-mail: grass@westgrund.de Internet: www.westgrund.de ISIN: DE000A0HN4T3, DE000A14KCW5 WKN: A0HN4T, A14KCW Listed: Regulated Market in Dusseldorf; Regulated Unofficial Market in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1123439 End of News DGAP News Service

  • EQS Group

    WESTGRUND Aktiengesellschaft: Martin Billhardt neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats

    WESTGRUND Aktiengesellschaft / Key word(s): Personnel WESTGRUND Aktiengesellschaft: Martin Billhardt neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats 27-Jul-2020 / 16:11 CET/CEST Disclosure of an inside information acc. to Article 17 MAR of the Regulation (EU) No 596/2014, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. * * * WESTGRUND AG, BerlinISIN: DE000A0HN4T3WKN: A0HN4TVeröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014Martin Billhardt neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats Berlin, 27 Juli 2020 \- Der Aufsichtsrat der WESTGRUND AG hat in seiner heutigen Sitzung Martin Billhardt zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Billhardt war am 1. Juli 2020 gerichtlich zum Mitglied des Aufsichtsrats bestellt wordenMartin Billhardt ist Kaufmann und bringt 28 Jahre Leitungserfahrung aus unterschiedlichen Unternehmen unter anderem in der Immobilienbranche mit.Er ist zugleich Vorsitzender des Aufsichtsrats der ADLER Real Estate AG, des Mehrheitseigentümers der WESTGRUND AG.Der VorstandWESTGRUND AG Contact: Dr. Rolf-Dieter Grass Head of Corporate Communication Tel: 0172 3862558 Mail: grass@westgrund.de * * *27-Jul-2020 CET/CEST The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Archive at www.dgap.de * * * Language: English Company: WESTGRUND Aktiengesellschaft Joachimsthaler Strasse 34 10719 Berlin Germany Phone: +49 30 2000 914 20 Fax: +49 30 639 619 228 E-mail: grass@westgrund.de Internet: www.westgrund.de ISIN: DE000A0HN4T3, DE000A14KCW5 WKN: A0HN4T, A14KCW Listed: Regulated Market in Dusseldorf; Regulated Unofficial Market in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1102593 End of Announcement DGAP News Service